image1 image2 image3 image4 image5

Feuerwehr-Wasserretter üben in Gräpel

 

Einheiten vom Sonderzug „Wassergefahren“ der Feuerwehrbereitschaft Nord des Landkreises Stade mit dem Boot der Ortsfeuerwehr Burweg und der Tauchergruppe der Feuerwehr Stade rückten am 15. Juli zu einer Übung nach Gräpel aus.

Neben der Feuerwehr Burweg war die Ortsfeuerwehr Gräpel als „Gastgeber“ sowie die Ortsfeuerwehr Oldendorf mit ihrem Einsatzleitwagen als Feuerwehreinheiten aus unserer Samtgemeinde mit von der Partie.

 

Im Bereich Schönau waren Menschenrettung und Brandbekämpfung nach einer Explosion sowie die Suche nach Fässern mit Gefahrgut die zu lösenden Aufgaben im Rahmen der Übung. Bei der Prahmfähre Schönau kamen die Stader Taucher zum Einsatz in der Oste.

Die Boote der Feuerwehren Krummendeich, Burweg und Gräpel transportierten Taucher und Atemschutzgeräteträger samt Gerätschaften zu den Einsatzstellen am Flußufer.

 

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Thorsten Raap, Bereitschaftsführer Klaus Suhr und der Gräpeler Ortsbrandmeister Stefan Müller konnten sich vor Ort von dem hohen Leistungsstandard der 42 eingesetzten Feuerwehrkräfte überzeugen und abschließend ein positives Fazit hinsichtlich der Feuerwehrbereitschaft der Spezialkräfte im Gebiet unserer Samtgemeinde ziehen.      

 

 

Feuerwehrboot der FF Burweg mit Tauchern

Herkunft: Rolf Hillyer-Funke

 

 

 

 

Taucher der FF Stade in Schönau

Herkunft: Rolf Hillyer-Funke

 

 

Text & Fotos: Rolf Hillyer-Funke, Pressebeauftragter Feuerwehren Samtgemeinde Oldendorf - Himmelpforten

 

        

Diesen Beitrag teilen

FacebookXingTwitterPinterestGoogle Plus

Impressum/Datenschutz

Design: M.Puttins KFV Stade

 

besucherzähler